Kirmes 2021: Ein „komprimiertes Fest“

Ein „heißer Aspirant“ auf den Hasper Bolzen ist in diesem Jahr sicherlich das Corona-Virus. (Symbolfoto: Thomas Eckhoff)

„Wir brennen darauf, möglichst bald das zu tun, was wir am liebsten tun – sprich: wir würden nur zu gern endlich wieder mit Ulk, Kirmes, unseren beliebten Festen und allen anderen Dingen, die zum Hasper Brauchtum gehören, an den Start gehen“, betonen HHBV-Präsident Jörg Bäcker und Vizepräsident Thomas Eckhoff. „Gleichwohl sind wir uns natürlich der Schwierigkeit bewusst, konkrete Planungen vorzulegen. Denn niemand kann momentan seriöse Prognosen für das Jahr 2021 abgeben.“ Deshalb könne derzeit keiner wissen, was nach den Sommerferien möglich sei und was nicht.

„Aktuell müssen wir leider feststellen, dass der Lockdown und die damit verbundenen Einschränkungen bislang nicht so erfolgreich waren, wie wir alle uns das wünschten,“ sagt Thomas Eckhoff. „Deshalb macht es auch keinen Sinn, das Maifest und die normalerweise im Juni veranstalteten Festivitäten in der traditionellen Weise zu planen.“

„Kirmes 2021: Ein „komprimiertes Fest““ weiterlesen

Hasper Ulk: Motto gesucht

Die nächste Hasper Kirmes steht zwar erst im Juni 2020 auf der Tagesordnung, aber sie wirft schon jetzt ihre Schatten voraus. So ist rechtzeitig ein neues Motto für den Kirmeszug (am 20. Juni) und die zugehörigen Ulk-Feierlichkeiten vonnöten. 

Wer hierzu eine gute Idee hat, sollte sich möglichst bald an den Geschäftsführer des HHBV, Jürgen Schneider, wenden und ihm einen entsprechenden Vorschlag mailen (juergen.schneider@hasper-kirmes.de). Einsendeschluss ist am 7. Februar 2020. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird wenige Tage später auf der HHBV-Jahreshauptversammlung ermittelt.

Im Übrigen weist der HHBV schon jetzt auf die erste Feier des neuen Jahres hin: Am Samstag, 18. Januar 2020, geht es im Vereinshaus „Alte Feuerwache“, Enneper Straße 4, ab 19 Uhr wieder „karibisch“ zu. Es warten leckere Cocktails und andere Schmankerl, die die Gäste in der kalten Jahreszeit wundervoll erwärmen werden.

Wolkenschieberfest am 7. und 8. Juni 2019

Die Wolkenschieber (Foto: Michael Eckhoff)

Damit wir beim Kirmeszug in gut einer Woche keine nassen Füße bekommen, müssen natürlich auch in diesem Jahr die Wolkenschieber ran!

Los geht es am Freitag, 7. Juni 2019, auf dem Markana-Platz (Corbacher Straße) um 18 Uhr mit den Vorbereitungen in Form des Dämmerschoppens.

Am Samstag, 8. Juni, vertreiben die Wolkenschieber dann das schlechte Wetter. Sie starten um 16 Uhr am Kirmesbauer-Denkmal vor dem Torhaus und ziehen zu ihrer Vereidigung am Markana-Platz.

Kirmeskommers 2019: Der Vorverkauf startet

Der diesjährige Kirmeskommers findet am 1. Juni 2019 in der Dogan-Arena in Haspe statt. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn des Mega-Events um 19 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben einer große Auswahl an Getränken werdet ihr kulinarisch versorgt von unserem Chefkoch von „Stube und Küche“. Für die Sicherheit, Service und Logistik sorgt der HHBV. Die Technik stellt m&b Show-Concepts.

Der Eintritt kostet im 1. Block 25 Euro, im 2. Block 20 Euro.

Kartenbestellungen klappen am schnellsten per Mail bei:
thomas.eckhoff@hasper-kirmes.de

Die vorbestellten Karten werden an der Abendkasse hinterlegt.

Weiter Infos zur Veranstaltung folgen.