Ulk-Auftakt: Corona ließ nur symbolischen Akt zu

Wenn uns die Corona-Pandemie nicht heimgesucht hätte, wären die Hasperinnen und Hasper am vergangenen Samstag, 6. Juni, in die heiße Kirmesphase eingetaucht und hätten in der Rundturnhalle („Ufo“) an der Kölner Straße ihren Kommers veranstaltet.

„Ulk-Auftakt: Corona ließ nur symbolischen Akt zu“ weiterlesen

Kirmesbauer Kröner weist symbolisch auf die Ulk-Zeit hin: Samstag gibt’s den Kirmespin!

Normalerweise würden Iämpeströter, Kirmesbauer, Wolkenschieber, der Vorstand des Heimat- und Brauchtum-Vereins (HHBV) sowie zahlreiche Mitstreiterinnen und Mitstreiter am kommenden Samstag, 6. Juni, in die „heiße Phase“ des Hasper Ulks eintreten. Doch das vermaledeite Coronavirus lässt weder den Kirmeskommers noch das Wolkenschieberfest zu – und erst recht nicht den Hasper Zug am 20. Juni. All‘ dies ist aus gutem Grund untersagt.

„Kirmesbauer Kröner weist symbolisch auf die Ulk-Zeit hin: Samstag gibt’s den Kirmespin!“ weiterlesen