Corona: Kein Maifest, kein Kommers, kein Wolkenschieberfest und kein Kirmeszug

Das neuartige Coronavirus grassiert. Überall im Land werden Veranstaltungen abgesagt, Schulen geschlossen und notgedrungen sogar zahlreiche nicht notwendige Operationen verschoben. Kanzlerin Angela Merkel empfahl am Donnerstag eindringlich, vorerst auf möglichst viele Sozialkontakte zu verzichten. Die Situation wird auch dadurch verschärft, dass niemand derzeit weiß, mit welchen Auswirkungen wir es noch zu tun bekommen.

Letztendlich geht es um die Gesundheit von Tausenden. Wir alle sind aufgerufen, das Infektionsrisiko zu minimieren. Deshalb hat der Vorstand des Hasper Heimat- und Brauchtum-Verein (HHBV) zwar schweren Herzens, aber einstimmig beschlossen, sämtliche Feste rund um das Hasper Kirmesgeschehen im Frühling und Sommer abzusagen. Das heißt: es wird weder das Maifest geben noch im Juni den Kommers, das Wolkenschieberfest und erst recht nicht den Kirmeszug.

Die für die Jahre 2020 und 2021 gewählten Mottos bleiben sozusagen „im Amt“ und werden jeweils um ein Jahr verschoben, sie werden also in 2021 und 2022 genutzt. Auch alle diejenigen, die für Ehrungen auserwählt wurden (Ulk-Orden, Heimatkette etc.), müssen auf die Würdigung nicht verzichten, sie werden allesamt im nächsten Jahr ausgezeichnet. Gleiches gilt für den neuen Iämpeströter, er wird nicht im Juni 2020 inthronisiert, sondern folgerichtig erst im Juni 2021. Der HHBV wird somit 2020/21 keinen amtierenden Iämpeströter haben.

Der Vorstand bittet alle angeschlossenen Vereine, Wagenbauer und Freunde um Verständnis für diese einschneidende Maßnahme. Aber dieser Beschluss war in Anbetracht der Dramatik der Entwicklung absolut notwendig. Das Virus lässt uns keine andere Möglichkeit.

Corona: Hasper Maifest abgesagt

Das für den 30. April und 1. Mai geplante Hasper Maifest wird abgesagt. Die Gesundheit geht vor!

Das hat der Vorstand des Hasper Heimat- und Brauchtum-Vereins (HHBV) am Donnerstag, 12. März 2020, einvernehmlich entschieden.

Die vom neuartigen Coronavirus ausgelöste Seuche („Covid 19“) weist ein mit vielen Gefahren verbundenes überaus hohes Infektionsrisiko auf. Auch in Hagen wurden bekanntlich bereits die ersten Covid-19-Fälle registriert.

Für den HHBV-Vorstand besteht deshalb unter Abwägung aller Umstände keine andere Möglichkeit, als sein beliebtes und traditionsreiches Maifest in diesem Jahr abzusagen. Es ist beabsichtigt, eine vergleichbare Veranstaltung im Herbst zu planen – in der Hoffnung, dass das Coronavirus dann keine Gefahr mehr darstellt.

Hasper Maifest 2019: Programm

Hasper Maifes, 30. April und 1. Mai 2019

Der Hasper Heimat- und Brauchtum Verein lädt auch 2019 ein zum Tanz in den Mai mit großem Maifest. Wieder einmal zeigen die Hasper Heimat und Brauchtum Freunde den umliegenden Nachbarprovinzen, wie z.B. Hagen, wie ein anständiges Fest gefeiert wird.

Am Dienstag , den 30. April, ab 18.00 Uhr wird traditionell der Tanz in den Mai eingeläutet.

Die Band „Crunchic Cover mit Biss“ verwandelt ab 19:30 Uhr mit Ihren Pop-, Rock- und Party-Klängen den Hüttenplatz in einen Hexenkessel. Partystimmung garantiert!

Für einen kontinuierlichen Getränkenachschub ist selbstverständlich gesorgt. Der HHBV hat für die Bierwagen nur die schnellsten Vereine engagiert. Die Hasper Paginnen sorgen für köstlich, exotische Cocktails und für knisternde Stimmung. Also: Für „Speis und Trank“ ist ausreichend gesorgt!

Schon jetzt konnten die Wolkenschieber verpflichtet werden, für die anstehenden Festlichkeiten für gutes Wetter zu sorgen. Es kann daher in den kommenden Tagen zu erhöhten Niederschlagsmengen kommen.

Das Maifest startet am anschließenden Mittwoch ab 11.30 Uhr.

Der Höhepunkt der Maifestlichkeiten stellt um 14.00 Uhr die große Prozession vom Kirmesbauerdenkmal bis zum Hüttenplatz dar, wo feierlich der Maibaum durch die Iämpeströter aufgestellt wird.

Im Anschluss, gegen 15:30 Uhr wird es eine Tanz&Showeinlage von Michaela Moves und der KCH 77 e.V. geben.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!