Löffelträger treffen sich mit Wisotzki

Gruppenfoto vom Löffelträgertreffen 2021

Das traditionelle jährliche Treffen des Hasper Bezirksbürgermeisters mit den Wachholderritterinnen und Wachholderrittern konnte nach einer coronabedingten Pause endlich wieder auf dem Freiheitsplatz in Haspe stattfinden.

Bei der Begrüßung ging Bezirksbürgermeister Horst Wisotzki am Freitag, 24. September, zunäcsht auf die Geschichte der Wachholderritter ein. Er berichtete allen Löffelträgerinnen und Löffelträgern, dass der damalige Oberbürgermeister Rudolf Loskand den Wachholderritterlöffel 1972 in Leben gerufen hat.

Loskand sah damals, dass den Haspern der Abschied von der schwerindustriellen Hasper Hütte sichtlich zu schaffen machte. Also stiftete er den ulkigen Löffelorden.

Seitdem entscheidet der Erste Bürger Haspes über die Ritter-Kandidaten. Jahr für Jahr beim Erbsensuppenessen würdigt der Hasper Bezirksbürgermeister verdiente Bürgerinnen und Bürger sowie Kirmes- und Brauchtumsfreunde mit dem Wachholderlöffel am rotweißen Band.

Zur Kirmeszeit müssen alle Trägerinnen und Träger den Wachholderritterlöffel stets trinkbereit parat haben. Ausschließlich der echte Hasper Doppelwachholder darf aus diesem Löffel zu sich genommen werden!

2022 jährt sich die Verleihung des Ritterlöffelordens zum 50. Mal.