JHV – Umbruch bei den Symbolfiguren

Hagen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des HHBV am 28.01. wurde Udo Röhrig nach 16 Jahren als Kirmesbauer verabschiedet.
Seine Nachfolge tritt, der mit großer Mehrheit gewählte, Michael Kröner an. Hans Jörg Bäcker wurde als neuer Ennepeströter
vorgestellt.

Michael Kröner, liebevoller Familienvater, hat das erklärte Ziel, zukünftig als Galeonsfigur der Hasper Kirmes Begeisterung
bei Jung und Alt auszulösen. Zum ersten Mal wird er sich für den Kirmeskommers, am 04. Juni, die Bommelschuhe anziehen und
tritt damit in große Fußstapfen.

Bei aller Freude über die reibungslose Wahl und das Engagement von Michael Kröner, bedauerte Dietmar Thieser, Präsident des
HHBV, in einer bewegenden Laudatio den Abschied von Udo Röhrig, der sich nach 16 Kirmeszügen nicht mehr zur Wahl stellte.
„Ich gehe mit einem Schmunzeln und zwei weinenden Augen“, beschreibt der Altmeister seinen Abschied unter Standing Ovations
und donnerndem Applaus. „Ich kenne kaum jemanden, der das Ehrenamt, und das über einen so langen Zeitraum, so ernst genommen
hat, wie Udo Röhrig. Udo wird eine große Lücke im Herzen der Hasper hinterlassen. Wir können uns nur in aller Form für die
Hilfe und die geleistete Arbeit bedanken“, schloss Dietmar Thieser.

symbolfiguren
(v.l.n.r. Fritz Gerke, Michael Kröner, Udo Röhrig, Markus Frank, Hans Jörg Bäcker)

Unter dem diesjährigen Motto „Klingt das Iämpeströter-Lied, ist in Haspe Kirmeszeit.“ wird Hans Jörg Bäcker als Ennepeströter
die Geschicke der Kirmes leiten. Für den, tief in Haspe verwurzelten, Unternehmer ist es eine Ehre die Lederkappe verliehen zu bekommen. Er löst damit Markus Frank ab, der 2015 seinen Beitrag für eine gelungene Session geleistet hat.