10.000 Euro für die Hasper „Feuerwache“

Große Freude bei Thomas Eckhoff (rechts) und Jörg Bäcker (Bildmitte) von der Hasper Dieter-Klöckner-Stiftung: Aus einem Spendentopf des Wehringhauser Sportvereins und Handball-Zweitligisten VfL Eintracht Hagen flossen der Stiftung am 17. November beachtliche 10.000 Euro zu.

Die Spendenübergabe geschah „am Rande“ des Zweitliga-Spitzenspiels zwischen dem VfL Eintracht und dem VfL Gummersbach, das die Eintrachtler am Ischeland mit 40:36 für sich entscheiden konnten.

Die Spende wurde von VfL-Eintracht-Präsident Detlef Spruth (links) überreicht. Das Geld soll für Renovierungsarbeiten in der einstigen Hasper Feuerwache an der Enneper Straße verwendet werden.

Zur Erinnerung: Am 14. Juli 2021 wurde Hagen in einem seit Menschengedenken nie dagewesenen Ausmaß von Regenmassen überflutet. Die Ennepe lief damals über die Ufer und verursachte auch in der früheren Feuerwache ganz erhebliche Schäden.

Die Feuerwache ist ein denkmalgeschützter und architekturgeschichtlich bedeutender Bau aus den späten 1920er-Jahren, der vom Hasper Heimat- und Brauchtum-Verein (HHBV) als Domizil genutzt wird.

Hoffest und Schild: Alte Hasper Feuerwache im Mittelpunkt

Jetzt hat auch unsere alte Hasper Feuerwache endlich ein „Erklärschild“. Es ist erst das zweite in Haspe, Nummer eins hängt am früheren Stellwerk in Niederhaspe. Das neue Exemplar an der Ex-Wache ist das mittlerweile 51. Schild, das für ein Hagener Gebäude angefertigt worden ist.

In architektur- und heimatgeschichtlicher Hinsicht ein bedeutendes Hagener Bauwerk: die frühere Hasper Feuerwache, Enneper Straße 4. Am Samstag, 24. August 2019, wurde hier im Rahmen des diesjährigen Hoffestes von Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser, HHBV-Präsident Hans-Jörg Bäcker und Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff (links) ein „Erklärschild“ enthüllt. (Foto: Jan Eckhoff)
„Hoffest und Schild: Alte Hasper Feuerwache im Mittelpunkt“ weiterlesen