Kirmeskommers 2022: am 4. Juni im „Boni“

Der Hasper Heimat- und Brauchtum-Verein läutet die Kirmeszeit 2022 ein und lädt herzlich zum diesjährigen Kirmeskommers ein.

Bis tief in die Nacht gibt es ein tolles Programm, kühle Getränke, leckeres Essen vom Catering- & Partyservice Wunderlich, gute Musik, hervorragende Künstlerinnen und Künstler, natürlich Tanz und eine kräftige Prise Brauchtum.

Freuen Sie sich auf eine super Veranstaltung im Vereinshaus „Boni“!

Samstag, 4. Juni 2022
„Boni“, Berliner Str. 110a, 58135 Hagen-Haspe
Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: 20,00 Euro (1. Block) / 15,00 Euro (2. Block)

Jetzt rasch die begrenzten Karten sichern!

Verbindliche Kartenbestellungen bitte per E-Mail an:
thomas.eckhoff@hasper-kirmes.de

Programm

Mr. Tomm

Parodieshow: „Der Mann mit den Stimmen der Stars“.

Eine mitreißende und einzigartige Show mit Parodien auf viele Persönlichkeiten. Von Eros Ramazotti über Tina Turner bis hin zu Michael Jackson werden zahlreiche Showgrößen imitiert. Alles live gesungen. Grandios!

Volmegarde

Die Volmegarde ist Teil einer der ältersten Hagener Karnevalsgesellschaften, der KG VOLMEFUNKEN e.V. In der Garde verbindet sich die Leidenschaft für das Brauchtum mit dem Leistungssport.

Wir freuen uns außerordentlich auf den extra für den Hasper Kirmeskommers einstudierten Tanz.

Diana Stern Partyband

Eine herausragende Unterhaltungsband aus Dortmund, die keinen Musikwunsch offen lässt. Die NRW-Top-Partyband passt sich dem Motto unserer Feier an und macht diese zu einem musikalischen Erlebnis.

DJ Hans

Unser DJ wird alle Tanzwütigen stimmungsvoll durch die lauschige Nacht begleiten.

Iämpeströter

Im Kommers-Mittelpunkt stehen natürlich die Inthronisierung des neuen Iämpeströters 2022 und die Verabschiedung des Iämpeströters 2021 Peter vom Wege. Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird im Heimatteil die Verleihung des Ulk-Ordens sein.

Ein Hoasper Abend mit einigen Überraschungen…

Es gelten die zum Veranstaltungs-Zeitpunkt aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die lokalen Vorgaben der Stadt Hagen.