Hilfe! Sturm auf die Hasper-Ennepe-Ente

10479187_503105333153396_3132641433789247104_nDie Kirmes ist vorüber und die ganze Welt spricht über die Hasper-Ennepe-Ente.

An dieser Stelle noch einmal ein klarer Hinweis an alle Pressevertreter aus dem In- und Ausland und alle Kunstsammler: Der Vorstand ist nicht für die Ente verantwortlich. Erfinder ist Thomas Eckhoff, Iämpeströter 2014 und nicht der Vorstand. Wir möchten auch nicht mehr um 3 Uhr Morgens aus dem Bett geklingelt werden und Fragen beantworten müssen. Bei Anliegen zur Ente bitte direkt an Thomas Eckhoff wenden.
Vielen Dank!

In der Zukunft der Hasper Kirmes wird die Ente wahrscheinlich noch die ein oder andere Rolle spielen, wir wollen an dieser Stelle aber nicht zuviel verraten. Vielen Dank nochmal an Thomas für den frischen Wind auf der Kirmes!

Mit Klick auf das untere Bild, kann sich jeder noch einmal in einem Artikel von derwesten.de über die wichtigsten Eckdaten der Hasper-Ennepe-Ente informieren.

Quelle: Michael Kleinrensing
Quelle: Michael Kleinrensing

Busumleitungen zur Kirmes

Ab heute regiert die Kirmes in der Stadt. Bis Mittwoch, 18. Juni ca. 15 Uhr ist der Hasper Kreisel für den Gesamtverkehr gesperrt.

Die VER fährt wieder Umleitungen.

Betroffen sind die Linien 511 und 529.

Linie 511 Richtung Ennepetal: Ab Haltestelle „Bezirksverwaltung“ – Kurt-Schumacher-Ring – Kölner Straße – Werkstraße Haltestelle „Hüttenplatz“ – weiter auf dem normalen Linienweg.

Linie 511 Richtung in Richtung Hagen: Nach der Haltestelle „Hüttenplatz“ – Kölner Straße – Kurt-Schumacher-Ring zur Haltestelle „Bezirksverwaltung“ auf der Preußerstraße.

Linie 529: Von Voerde kommend bis Haltestelle „Bezirksverwaltung“. Ab Haltestelle „Bezirksverwaltung“ – Hördenstraße – Berliner Straße – Preußerstraße Haltestelle „Bezirksverwaltung“.

Hasper Kirmesfestzug

Am Samstag, den 14. Juni, findet in der Zeit von ca. 13 Uhr bis 17.30 Uhr der Kirmesfestzug statt.

Während der Durchführung des Zuges wird die Linie 511 wie folgt umgeleitet:

Richtung Hagen: ab Haltestelle „Dammstraße – Leimstraße – Konrad Adenauer Ring – Rehstraße – Haltestelle „Mark E“, dann weiter den normalen Linienweg. Im Umleitungsverlauf werden die Haltestellen „Gewerbepark Kückelhausen“ und „Rolandstraße“ angefahren.

Rückfahrt: Von der Wehringhauser Str. – Rehstraße, von dort weiter über den Konrad Adenauer Ring – Leimstraße auf den normalen Linienweg.

Die Haltestelle „Mark E“ entfällt.

Linie 553/555: Bei Sperrung des Jungfernbruches (Auflösung Kirmeszug) kann die Endstelle Hagen Westerbauer Bf. nicht bedient werden. Während der Sperrung ist die Haltestelle Westerbauer Schleife End- und Anfangshaltestelle. Die Haltestelle Nordstraße entfällt.